Joom!Fish config error: Default language is inactive!
 
Please check configuration, try to use first active language

May9 2014

Arrieregarde - Archi Galentz Searches for 21st Century Aesthetics



May9 2014

May 8 and May 9 2014 installation in a public space to commemorate the V-Day and consolidate the visitors of WWII Memorials in Berlin in thier identity.

A cooperation project with Jan Bejsovec.

 

Foto by Jan Bejsovec. Painting the tryptichon

Working on a tryptichon for May 9th commemoration in Treptow Park Berlin.


Please see below the foto, the flyer and the press text (in German)


Presseerklärug, 5. Mai 2014

Europa ist wieder im Krieg! Noch ist es vorrangig ein Propagandakrieg, aber neben den Toten in der
Ukraine ist bereits die geschichtliche Wahrheit geopfert worden.
Angeheizt wird die Situation auch und gerade in Deutschland von geschichtsrevisionistischen Gruppen.
Seit dem Untergang des Ostblocks versuchen sie, die Aufarbeitung der staatssozialistischen Regimes für
eine Relativierung der NS-Verbrechen zu nutzen. Aus der Befreiung vom Hitlerfaschismus wird so eine
kommunistische Unterjochung gemacht. Dafür werden Gedenkstätten missbraucht, um aus NS-Tätern
deutsche Patrioten zu machen. Kritische Historiker, Gedenkstättenmitarbeiter oder Künstler werden
diffamiert, verklagt und tätlich angegriffen. Medienkampagnen wie „Weg mit den Russen-Panzern“
bedienen antirussische Ressentiments und betreiben den Bruch internationaler Verträge. Sowjetische
Mahnmale und sozialistische Denkmäler sollen wie in der Westukraine geschliffen werden.

 

Die Kunstaktion „Mach Dir ein Bild“ der Label Arrieregarde und Konfliktstoff fordert mit der Möglichkeit,
sich in einem Gemälde selbst in eine bestimmte historische UND zeitgenössische Situation zu versetzen,
zur Selbstreflektion auf. Diese Kontextualisierung hilft bei der Erarbeitung zeitgeschichtlicher Objektivität.
Selbst nachgeborene Generationen tun sich schwer mit der Einordnung historischer Ereignisse.
Aber nur die persönliche Versetzung in geschichtliche Prozesse und die damit verbundenen Erkenntnisse und
Zweifel erlauben eine unverzerrte Betrachtung der Gegenwart.
Die künstlerische Aktion am Vormittag des 09.05.2014 beim Sowjetischen Ehrenmal in Treptow
soll dies auslösen und unterstützen.
Weitere Informationen und Dokumentationen der Kunstaktion finden sich im Internet unter:

www.facebook.com/groups/Bekenne.Dich/


www.konfliktstoff.org


May 9th at Treptow Park Memorial. "Spiegel TV" makes an inerview with a visitor.

May 8th at memorial on the "Strasse des 17 Juni", Berlin